copyright Rhätische Bahn
Rhätische Bahn / 11.07.2018

Bernina Kräuter Express

Im alpinen Kult-Zug zum Kräuterkönig der Schweizer Alpen

München/Chur, 11. Juli 2018 – Auf den Spuren der Alpengewächse: Gäste des legendären Bernina Express haben ab sofort die Möglichkeit, eine Fahrt im sogenannten Bernina Kräuter Express zu unternehmen. Der Tagesausflug im Panoramawagen kombiniert die Highlights der UNESCO-Welterbestrecke der Rhätischen Bahn mit einem Einblick in die faszinierende Kräuterwelt des Graubünder Tals Valposchiavo. Hier in La Prese ist die Familie von Reto Raselli, dem Schweizer „Kräuterkönig“, mit der Bio-Teemarke Raselli zu Hause.

Zur Einstimmung auf das Motto der Reise gibt es im Panoramawagen des Bernina Kräuter Express einen Raselli-Kräutertee. Unterwegs genießen Fahrgäste das UNESCO Welterbe mit Höhepunkten wie dem berühmten Landwasser-Viadukt oder dem sogenannten Dach der Rhätischen Bahn in 2.253 Metern Höhe. Am Zielort folgt ein Spaziergang zu den farbig blühenden Kräuterfeldern der Familie Raselli. Von A wie Apfelminze bis Z wie Zitronenthymian: Hier tauchen Naturfans in ein wahres Meer an Bio-Kräutern ein. Auf dem Rundgang durch die Produktionsstätte erhalten die Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die Produktion und Verarbeitung bei Raselli Erboristeria Biologica. Nicht nur regionale Läden sondern auch international bekannte Schweizer Firmen verwenden die schonend an der Bergluft getrockneten Bio-Kräuter. Zur Stärkung wartet anschließend ein 100 Prozent Valposchiavo-Mittagessen in Le Prese. Mit dem Bernina Express geht die Reise am Nachmittag wieder zurück zum Ausgangsort.

Bis zum 26. Oktober 2018 startet die Reise jeweils Montag bis Freitag ab Chur, Davos, Filisur, Bergün, Samedan oder Pontresina. Buchbar ist das Kräuter-Zusatzangebot inklusive Mittagessen für umgerechnet 31 Euro Aufpreis auf die Hin- und Rückfahrt im Bernina Express. Die Fahrt ab/bis Davos gibt es beispielsweise für rund 56 Euro inklusive Sitzplatzreservierung.