Frauke Schmidt und Christian Diener copyright Unplanned
02.03.2017

Wilde & Partner nimmt Reise Start-ups Huckepack: PR-Teilstipendium für ITB Berlin 2017 für Let‘s Yalla und Unplanned

München, 2. März 2017 (w&p) – Starthilfe für vielversprechende Reise Start-ups: Seit über zehn Jahren verantwortet die PR-Agentur w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH erfolgreich die Kommunikation für Start-ups und Online-Unternehmen aus der Touristik. Unter den Kunden sind erfolgreiche Start-ups wie GetYourGuide, Secret Escapes und Tripping.com, aber auch Brancheninstitutionen wie der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR), der die digitale Touristik repräsentiert. Die jahrelange Expertise der Agentur kommt nun zwei jungen Unternehmen im Rahmen eines PR-Teilstipendiums zugute, das Wilde & Partner erstmals ausgeschrieben hat. www.letsyalla.de und www.unplanned.de bekommen auf der diesjährigen ITB Berlin 2017 tatkräftige Unterstützung von den Kommunikationsprofis.

„Für junge Unternehmen sind die Dienstleistungen einer renommierten PR-Agentur oft noch nicht erschwinglich. Mit dem Stipendium kommen wir Start-ups entgegen, deren Innovationen und Ideen wir fördern möchten“, erklärt Julia Pawelczyk, Leitung des Teams Online & Social Media bei Wilde & Partner.

Dies sind die Geschäftsideen der beiden PR-Stipendiaten:

„Echte“ Last-Minute Flüge:

Mit ihrer App Let‘s Yalla definieren Katharina Seehuber und Ori Hagai den Begriff Last-Minute neu. Reisende können auf der Plattform Restplatztickets für Flüge am nächsten Tag zu exklusiv vergünstigten Preisen buchen. Die Idee zur App kam Gründer Ori bei seinen Reisen durch Südamerika, bei denen er erlebte, wie unkompliziert Last-Minute-Reisen sein können. Auch Katharina ist passionierte Spontan-Reisende und war sofort begeistert von der Idee. Nach einem Jahr Vorbereitungen ging Let’s Yalla im Juni 2016 online.

Persönliche Überraschungsreisen:

Unplanned ist Deutschlands erster und einziger Veranstalter für persönliche Überraschungsreisen. Das Start-up wurde im November 2016 von Frauke Schmidt und Christian Diener ins Leben gerufen. Die Idee kam den beiden, als sie im privaten Umfeld Junggesellenabschiede und Gruppenurlaube organisierten und die Erfahrung machten, wie emotional das Überraschungsmoment sein kann.

Wilde & Partner wurde bei einem Start-up Event auf Let’s Yalla aufmerksam, bei dem die Reise-App ausgezeichnet wurde. Unplanned wurde über Empfehlungen aus dem eigenen Netzwerk auf die PR-Agentur aufmerksam. In einem ersten PR-Workshop wurden gemeinsam die Ziele der Zusammenarbeit erarbeitet und die Neu-Unternehmer wurden ersten Medienkontakten vorgestellt. Im Zuge der weiteren Zusammenarbeit werden die Start-ups auf der weltweit größten Tourismusbörse ITB Berlin 2017 mit Journalisten und Entscheidern aus der Tourismusindustrie zusammengebracht.

Katharina Seehuber, Gründerin von Let’s Yalla: „Es war toll, im Workshop offenes Feedback zu bekommen und gemeinsam so zielführend zu arbeiten. Wir sind sicher, dass dieses Stipendium und die Zusammenarbeit mit Wilde & Partner uns weiterbringen wird.“

„Wilde & Partner ist der richtige Partner für uns. Wir erhoffen uns von dem Stipendium wachsende mediale Aufmerksamkeit und dass unsere Überraschungsreisen ein neuer Reisetrend werden“, sagt Frauke Schmidt, Gründerin von Unplanned. 

Die gezielte Förderung von Start-ups ist  für Wilde & Partner kein Neuland: Seit Jahren zählt die Agentur zu den Sponsoren des touristischen Nachwuchswettbewerbs „Sprungbrett“ des VIR und gibt dem Preisträger in der Start-up Kategorie Starthilfe in Sachen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.