Kongress: Incoming and Brand Summit, 2016

Ausgangslage

  •  Weltweite wirtschaftliche und geopolitische Veränderungen verschärfen den touristischen Wettbewerb und stellen das Reiseland Deutschland vor wachsende Herausforderungen
  • Vor dem Hintergrund dieser dynamischen Veränderungen ist das Wissen darüber, wie Deutschland im internationalen Wettbewerb positioniert ist und wie die Marke „Reiseland Deutschland“ im Ausland wahrgenommen wird, essentieller Bestandteil des erfolgreichen Marketings der DZT 

Ziel

  •  Erstmals soll im gemeinsamen, interaktiven Diskurs mit internationalen Bloggern, Influencern sowie Medien- und Branchenvertretern über den Stellenwert des Reiselandes Deutschland im weltweiten Kontext diskutiert werden
  •  Ziel war es, den wachsenden internationalen Herausforderungen zu begegnen und somit eine fundierte Wahrnehmung der Marke „Reiseland Deutschland" im Ausland zu erhalten
  •  Ergebnisse und Anregungen sollen der DZT als Leitlinie zur weiteren Verfeinerung der internationalen Vertriebs- und Marketingaktivitäten sowie zur weiteren Schärfung des Markenkerns der Marke „Reiseland Deutschland“ dienen
 

Ergebnis

  • Umsetzung eines internationalen Medienkongresses mit 101 Medien- und Branchenvertretern, Bloggern und Influencern aus 19 Ländern
  • Acht Vorträge renommierter Referenten an zwei Kongresstagen
  • Tragende Erkenntnisse zur aktuellen Positionierung des Reiselandes Deutschland im internationalen Wettbewerb werden in Interaktion mit Experten und Teilnehmern herausgearbeitet
Erkenntnisse dienen der DZT als Leitlinie zur Weiterentwicklung der weltweiten Vertriebs- und Marketingmaßnahmen
  • Incoming and Brand Summit 2016(c) Deutsche Zentrale für Tourismus e.V._Florian Trykowski(2)
  • Incoming and Brand Summit 2016(c)Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. Florian Trykowsiki(4)
  • Incoming and Brand Summit 2016(c)Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. Florian Trykowsiki(5))
  • Incoming and Brand Summit 2016(c)Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. Florian Trykowsiki(6)
  • Incoming and Brand Summit 2016(c)Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. Florian Trykowsiki(7)